Nachricht von Johanna

Die erste Nacht im fremden Land ist für Johanna geschafft. Unsere Kommunikation läuft per SMS und sehr eingeschränkt, aber um das Nötigste zu erfahren reicht es: Dass die Gastfamilie nett ist, das Essen gigantisch, Toilettenpapier vorhanden (neben Malaria, Johannas größte Sorge) und dass heute morgen die erste Hindistunde ansteht und sie einen Punkt auf der Stirn, ein so genanntes Bindi, hat. siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Bindi

Wetter in Jaipur 37°

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=kmJTWPIuq1o&hl=de&fs=1]

Das könnte Euch auch interessieren:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Andrea, ich bewundere Dich und Johanna sehr. Johanna, weil Sie als Jugendliche macht, was ich mir immer gewünscht habe und Dich, wei Du es zulässt, dass Deine Tochter sich frei entfalten kann und schon sehr früh die unterschiedlichen Facetten des Lebens kennen lernt, nicht nur die, wohlbehütete Tochter einer Unternehmerdynastie zu sein. Liebe Grüße, sei herzlich umarmt, Eva

Schreibe einen Kommentar