Das 1. Türchen: Das Leben gestalten

07-dez-adventskalender-23-dez-abends-0061

Bachmichels Haus Dezember 2007

Das Foto der 1. Tür zeigt die Tür zu Bachmichels Haus, also zu unserem Zuhause. Dahinter (in diesem Fall natürlich darunter) verbirgt sich ein Gedicht, das dem argentinischen Dichter Jorge Luis Borges zugeschrieben wird. Die wahre Quelle ist nicht bekannt:

Wenn ich mein Leben
noch einmal leben könnte, im nächsten Leben,
würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen.
Ich würde nicht so perfekt sein wollen, ich würde mich mehr entspannen.

Ich wäre ein bisschen verrückter als ich gewesen bin,
ich würde viel weniger Dinge so ernst nehmen.
Ich würde nicht so gesund leben.

Ich würde mehr riskieren, würde mehr reisen,
Sonnenuntergänge betrachten,
mehr bergsteigen, mehr in Flüssen schwimmen.

Ich war einer dieser klugen Menschen,
die jede Minute ihres Lebens fruchtbar verbrachten;
freilich hatte ich auch Momente der Freude,
aber wenn ich noch einmal anfangen könnte,
würde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben.

Falls Du es noch nicht weißt,
aus diesen besteht nämlich das Leben;
nur aus Augenblicken, vergiss nicht den jetzigen!

Wenn ich noch einmal leben könnte,
würde ich von Frühlingsbeginn an bis in den Spätherbst hinein barfuß gehen.

Und ich würde mehr mit Kindern spielen,
wenn ich das Leben noch vor mir hätte.

Aber sehen Sie… ich bin 85 Jahre alt und weiß,
dass ich bald sterben werde.

Das könnte Euch auch interessieren:

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Freunde vom BachmichelsBlog. Ihr seid wahrscheinlich erstaunt, dass ein Haus ein Adventskalender ist. Aber Andrea macht sich nun bereits im 2. Jahr die Mühe und dekoriert Ihr Haus in der Vorweihnachtszeit noch schöner als sonst. Zum Gedicht: ich wage zu behaupten, dass ich Andrea sehr gut kenne und finde, dass das Gedicht auch von Ihr geschrieben sein könnte. Es ist fazinierent und inspirirend eine solche Frau als Freundin zu haben. Danke, dass es Dich gibt und mach bitte häufiger Fehler, damit wir neben Dir nicht immer so unperfekt erscheinen. Eine wunderschöne, besinnliche, warme Adventszeit wünscht Eva

  2. Pingback: Liebesfilm der anderen Art « Bachmichels Haus

Schreibe einen Kommentar