Ups, BP verschüttet Kaffee

Unglaublich, die Ölquelle von BP im Golf von Mexiko sprudelt immer noch vor sich hin. Tagtäglich wird die Umweltkatastrophe größer und von außen gewinnt man den Eindruck, dass BP sich nicht gerade überschlägt um eine Lösung zu finden. Gut, sie haben bei Google Suchmaschinenergebnisse gekauft. Immerhin betrifft die Katastrophe ja auch den Aktienkurs und da muss doch gehandelt werden, oder? Eigentlich kann man über den folgenden Film nur lachen, wenn man die Ausmaße der wahren Katastrophe ausblendet.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=2AAa0gd7ClM&feature=youtu.be]

Link via @gutjahr

Ihr erinnert euch, in diesem Blogpost habe ich via Beowulfe gezeigt wie es aussähe wenn die Ölkatastrophe den Ärmelkanal getroffen hätte. Und so sähe es heute aus:

Like This!

Das könnte Euch auch interessieren:

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. TIPP vom Crisis Coach an BP CEO Herr Tony Hayward

    1. Gehen sie persönlich an den Strand und schaufeln sie 1e Stunde oder so mit, das zeigt echte Anteilnahme…
    >>> Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

    2. Seien sie sich selber, ehrlich und echt mit natürlicher Anteilnahme, die Leute sind nicht blöd und wissen das sie geschult wurden von Comm- Spezialisten…
    >>> Emphatie gibt Sympathie

    3. Reden sie von Ihrer Familie, dem Druck den sie indirekt erleben, standhalten muss wegen Ihrer öffentlichen Position, das schafft Identifizierung bei den Leuten und macht sie verletzlich, menschlich…
    >>> Jeder hat Familie, sonst wäre er nicht…

    4. Beachten Sie folgendes Merkwort für Ihre Kommunikation: FACE…>>> F…Facts >>> A…Actuality >>> C…Character >>> E…Emotions!
    >>> Das Gesicht redet non-verbal…

    5. Wenn Sie mehr brauchbare Tipps in Crisis Communication wollen, können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen Herr T. Hayard: leadpeal@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.