Lovely Links: Gute Vorsätze und Trends für 2014

Lovely Links

Lovely Links wird in diesem Jahr die Serie Medienrückblick ablösen. Unter diesem Titel werde ich euch (in unregelmäßigen Abständen) wichtige Artikel, interessante Videos, humorvolle Veröffentlichungen und all das, was ich für teilens-wert halte, präsentieren.

Am 1. Januar passt thematisch natürlich am besten das Thema: Gute Vorsätze. Am Besten gefallen mir die von Mashable:

7 New Year’s Resolutions That Take 5 Seconds Each

  1. Mit den Eltern Kontakt halten
  2. Füt gute Zwecke spenden
  3. Jeden Tag etwas neues lernen
  4. Kleine Unternehmen unterstützen (z.B. Etsy)
  5. Jemandem dabei helfen seinen Traum zu verwirklichen

Die nächsten 2 betreffen nicht jeden

  • 6. Mit dem Rauchen aufhören
  • 7. Gewicht halten oder verlieren

Den gesamten Text findet ihr hier: klick.

Ihr möchtet wissen wie man wirklich wichtige Sachen wirklich erledigt bekommt, dann lest die Tipps im Business Review:

The Only Way to Get Important Things Done

The answer, surprisingly, is not that they have more will or discipline than you do. The counterintuitive secret to getting things done is to make them more automatic, so they require less energy.

Ihr wollt unbedingt mehr Sport machen, früher ins Bett gehen und euch gesünder ernähren, habt aber nicht genug Geld für einen Personal Trainer und eurem inneren Schweinehund traut ihr nicht über den Weg? Tja, da hat die Gadget Industrie doch das passende Zubehör für euch:

Jawbone up

UP ist ein Armband und eine App, mit dem dein Schlaf-, Bewegungs- und Essverhalten verfolgt wird. Es hilft dir dabei, diese Informationen zu nutzen, um dein Wohlbefinden zu steigern.

Die gesammlten Daten werden dann aufs Handy übertragen und ausgewertet. Ich bin total fasziniert von der Idee, und wüsste nur zu gerne wie das Ganze funktioniert.

Ihr möchtet euch (nicht nur) beruflich verändern, dann sind die Tipps der Karrierebibel etwas für euch:

Neujahr: 7 Tipps für ein erfolgreiches Jahr 2014

Im Mittelpunkt unserer Tipps steht dabei ein Grundsatz: Das neue Jahr bringt viele Chancen und Gelegenheiten mit, die sich weder planen noch vorhersagen lassen. Diese zu erkennen, zeitnah zu nutzen und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen zu treffen, macht schlussendlich den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem erfolgreichen Jahr aus.

Und wenn es dann mit den guten Vorsätzen nicht so klappt, dann lasst euch von diesem Comic trösten: klick.

Auch gutjahrs gute Vorsätze von 2011 sind heute für viele noch ebenso gültig wie unhaltbar:

25 unhaltbare Geek-Vorsätze für 2011

Trends:

Auch zum Thema Trends habe ich ein paar spannende Artikel gefunden.

t3n: Mega-Trends 2014: 13 Experten und ihre Prognosen fürs kommende Jahr

Sehr lesenswerter Artikel. Viele Überschneidungen gibt es bei den Trends nicht, aber eins ist sicher, der 3 D Druck kommt nach Meinung mehrerer Experten im nächsten Jahr ganz groß raus und Technologie Gadgets sind auch ganz groß im Kommen.

Internet Magazin: LINKS VON MORGEN 30.12.2013

In den Links von morgen könnt ihr über twitternde Haie, Best Practice Beispiele von in Echtzeit kommunizierenden Unternehmen und von aufgezeichneten Träumen lesen. Klickt vorbei, es lohnt sich.

Wiwo: Umwelt, Energie, Unternehmen: Was 2014 wichtig wird

2013 war ein starkes Jahr für grüne Technologien und die erneuerbaren Energien. Knapp 25 Prozent des Stroms in Deutschland kamen aus Wind- und Solaranlagen, von Biomasse- und Wasserkraftwerken. Außerdem haben die Erneuerbaren einige entscheidende Hürden auf dem Weg in den weltweiten Massenmarkt genommen….

 Das alles sind Meilensteine, keine Frage. Dennoch bleibt noch viel zu tun auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen Energieversorgung und zu einem nachhaltigeren Wirtschaften insgesamt. In welchen Bereichen wir 2014 mit signifikanten Fortschritten rechnen können und in welchen Bereichen es den größten Handlungsbedarf gibt, haben wir in zehn Punkten aufgeschrieben. 

Ich hoffe, meine Auswahl war interessant für euch. Ich würde mir sehr wünschen, dass ihr 2014 oft bei mir vorbeischaut. Wenn ihr nichts verpassen wollt, dann abonniert mein Blog doch per Mail (unten rechts im Footer) oder Follow on Bloglovin.

Das könnte Euch auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar