Radio Rock Revolution rocks

Diesen Film muss man gesehen haben. Und das möglichst im Kino, damit er seine volle Wirkung entfalten kann.  Die Story um einen Piratensender aus den 60ern, packt jeden Musikliebhaber und hinterlässt ein Dauergrinsen.

Die 135 Minuten Film sind Kino vom Feinsten. Humor (britisch), Schauspieler (some british), Regisseur (Neuseeländer) und Musik ok ok nicht ausschließlich englisch, aber so gut, dass ich mir sofort den Soundtrack bestellt habe. Dazu kamen Dramatik (Titanic lässt grüßen), Herz-Schmerz und Romantik und viele viele Anspielungen auf frühere Musikfilme. Grandios besetzt mit Schauspielern wie Philip Seymour Hoffman (The Big Lebowski, Glaubensfrage), Bill Nighy (Fluch der Karibik, Tatsächlich Liebe und Per Anhalter durch die Galaxis), Rhys Ifans (Notting Hill), Nick Frost (Hot Fuzz, Shaun of the Death).

Ich hoffe der Film bleibt nicht der Geheimtipp, auf den die wenigen Besucher gestern im Kino schliessen lassen (mit mir 3 Personen). So viel gute Laune hat (außer Willkommen bei den Sch´tis) schon lange kein Film mehr bei mir ausgelöst.

Grundlage für die Story ist übrigens der legendäre Piratensender Radio Caroline.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=u1vr23y3528]

Wenn Euch der Trailer schon gefallen hat, dann schaut Euch unbedingt noch die  Behind the Scene Clips  an

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Radio Rock Revolution ist ein schöner Film, besonders der gute Soundtrack sorgt für unterhaltsame 135 Minuten 🙂 In Butzbach (meiner kleinen Heimatstadt) wurde der Film mit einer Rock-the-Boat-Party gefeiert (Musik und Klamotten passend zum Film). Thematisch passend wurde die Party von einem kleinen lokalen Veranstaltungsradio (radio-wewewe.de) organisiert.

    Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, sollte ihn sich ruhig im Kino anschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar