Wie uns soziale Netzwerke beeinflussen

Ein unglaublich spannendes Video über den Einfluss den Menschen um uns herum auf uns ausüben können. Nicholas Christakis , Mediziner und Prof für Gesundheitspolitik in Harvard beginnt seine Rede mit dem Witwer-Effekt, d.h., dass wenn der eine Ehepartner stirbt der zurückgebliebene bald darauf an gebrochenen Herzen stirbt und endet damit wie wichtig soziale Netzwerke sind. Ein Video, dass viel zu denken gibt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=2U-tOghblfE&feature=digest]

Wer die Ted Reihe noch nicht kennt, dem kann ich nur raten ab und zu mal reinzuschauen, oder sie auf you Tube zu abonnieren.

Like This!

Das könnte Euch auch interessieren:

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Tolle, inspirierende (wenn auch sehr schnelle) Rede. Interessant auch die Aussage, dass wir doch (von uns aus) Verbindungen in Netzwerken kappen, von denen wir der Meining sind, dass sie Schaden bringen. Und wie wertvoll doch die Erkenntnis, welchen Mehrwert man durch das Netzwerk / das kollektive Wissen etc. erzielen kann.

  2. vielen Dank für Eure Kommentare. Ja ich finde auch, dass es sehr deutlich vor Augen führt mit wem man sich verbindet.
    @Alexandra Wie „witzig“, dass du gerade was von ihm liest. Aber das passt ja nur zur These. Du warst übrigens die erste Person die mir beim anschauen des Videos eingefallen ist 😉

Schreibe einen Kommentar