9 Jahre rauchfrei

9 Jahre waren  es heute um 22.30 Uhr, dass ich die letzte Zigarette ausgemacht habe. Vorausgegangen ist eine 26-jährige Raucherkarriere. Und kaum jemand, der mich damals kannte, hätte auch nur einen Cent darauf gewettet, dass ich es diesmal schaffen würde. Aber ja ich habe es geschafft, und nein ich vermisse nichts, gar nichts. Und wenn ich  daran denke welchen Gesundheitsgefahren ich mich ausgesetzt habe, dann wird mir heute noch schlecht.

Mehr über meine Raucherkarriere im Blogpost: Von einer die auszog: das Rauchen zu verlernen.

Zur Feier des Tages ein paar interessante Artikel zum Thema

Und dann gibt es ja noch das Thema Radioaktivität und Rauchen. All die Raucher die soviel Angst vor Kernkraft und ihren Folgen haben, habt ihr euch schon mal klar gemacht, wieviel Radioaktivität ihr euch mit dem Rauchen aussetzt?

Das könnte Euch auch interessieren:

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • @Yvonne: du schaffst es garantiert. Und danke für den Link
      @Armin: Och am Anfang fand ich es nicht so leicht, ich hab ja auch 20 Jahre gebraucht um mit dem Rauchen aufzuhören, aber irgendwann wurde es leicht, das ging mir auch so
      @Alexandra: kann ich mir bei dir überhaupt gar nicht vorstellen. Man muss sich öfter vor Augen halten, dass man etwas geschafft hat, was sehr lange undenkbar war. Nichtraucher können das nicht wirklich nachvollziehen.

  1. Bei mir werden es jetzt im April 10 Jahre. Und auch bei mir hätte niemand drauf gewettet, dass ich es durchhalte.

    Es geschafft zu haben ist für mich in heutigen schwierigen Situationen immer wieder eine Selbstmotivation. Denn es geschafft zu haben, von zum Schluss 3 Schachteln am Tag, aufzuhören, lässt vieles andere auch machbar erscheinen.

    Und vielen Dank für die interessanten Links. Da weiß ich doch gleich, wen ich demnächst auf deinen Artikel verweisen werde 🙂

  2. Ging von heute auf morgen. Spontane Entscheidung – & das, obwohl ich ein Genussraucher war. Aber die Vernunft siegte.

    Das einzige was ich vermisse, sind diese kleinen Päuschen …

  3. Hallo Andrea,
    meine herzlichen Glückwünsche zur rauchfreien Zeit!
    Bei mir sind es im Juli 10 rauchfreie Jahre. Die ersten Monate waren schrecklich, heute vermisse ich es kein bisschen mehr und weiss, dass ich nie mehr in die Falle tappen werde. Letztendlich half mir allerdings nicht die Lektüre von allen carr, die ich ebenso Khane wie wahrscheinlich alle, die den wunsch hegten‘ endlich Nichtraucher zu werden, sondern meine eigene Gesundheit.

    Ich wünsche dir und alle anderen nicht-mehr-Rauchern weiterhin ein rauchfreies leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.