Street Art Grenoble: Mädchen mit Farbroller

Spricht man von Street Art, kommt den meisten Menschen, die sich mit dem Thema schon mal beschäftigt haben, bestimmt als allererstes Banksy in den Sinn. Seit ich über ihn „gestolpert“ bin, fasziniert mich dieses Thema und ich halte in Großstädten immer Ausschau nach Street Art Kunstwerken.

In Grenoble wurde ich mal wieder fündig an einigen Stellen fündig. Für das Kunstwerk, dass ich euch heute zeigen möchte, hat sich der Künstler (oder die Künstlerin) einen ganz besonderen Platz ausgesucht, man erblickt es nämlich, wenn man aus einem der Fenster im Musée de Grenoble blickt. Alleine das finde ich schon großartig.

Auf das witzigste Detail hat mich Johanna aufmerksam gemacht. Nicht nur, dass das kleine Mädchen mit der Pistole in der Hand auf eine Lampe zielt, nein, die Lampe hat genau an dieser Stelle ein Loch. Und auf die Lampe schießt die Kleine wohl, damit ihre nächtliche Street Wort Pinselei nicht von der Lampe erhellt wird. Oder was meint ihr? Warum hat sie einen Farbroller in der Hand?

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.