Rezension: Wo geht’s denn hier zum Glück?

Nein, nein, keine Angst, das ist keine Neuauflage à la „Hector und die Reise zum Glück“. Auf derartig platte Bücher verschwende ich keine Lebenszeit mehr.

Das Buch, in meinem Fall das Hörbuch: „Wo geht’s denn hier zum Glück?“ -: Meine Reise durch die 13 glücklichsten Länder der Welt und – was wir von ihnen lernen können ist das Ergebnis der Forschungen einer real existierenden Person zum Thema Glück, denen von Maike van den Boom.

Maike van den Boom, studierte Kunsttherapeutin und Vertriebs-, Marketing- und Kommunikationsmanagerin, hatte es sich in den Kopf gesetzt herauszufinden, warum Menschen in anderen Ländern immer glücklicher sind als wir. Im Ranking der glücklichsten Länder landet Deutschland nämlich immer im hinteren Mittelfeld.

Warum also nicht die Menschen in den glücklichsten Ländern nach ihren Rezepten befragen. Ein Jahr lang hat sie sich vorbereitet, hat Studien gelesen und Seminare besucht, und ist dann zu einer 9-wöchigen Reise durch die 13 glücklichsten Länder aufgebrochen.

Von ihrer Reise mitbringen wollte sie eine prall gefüllte Tasche voller Ratschläge, wie die einzelnen Länder ihr ganz spezielles Glück erschaffen. Schnell stellte sie allerdings fest, dass die Glücksauslöser weitestgehend dieselben sind. Daher sind die Kapitel auch nicht den bereisten Ländern gewidmet, sondern den Faktoren bzw. der Einstellung und Lebeweise, die die Menschen glücklich macht.

300 Menschen hat sie auf ihrer Reise befragt, Glücksforscher, Korrespondenten, Auslands-Deutsche und Menschen auf der Straße. Auch ein Gehirnforscher kommt zu Wort.

Dabei herausgekommen ist ein sehr lesenswertes bzw. hörenswertes Buch, bei dem gerade wir perfektionistischen Deutschen an etlichen Stellen aus dem Staunen nicht herauskommen, wie es manchen Menschen gelingt, unter den seltsamsten Umständen glücklicher zu sein, als der Durchschnittsdeutsche. Und das Wetter spielt für das Glück auch keine Rolle, denn kühle Länder wie Island und Kanada spielen ganz vorne mit.

Am Ende des Buches hat man über die Mentalität von Völkern viel dazugelernt und auch etliche Rezepte fürs Glücklichsein bekommen. Aber wie sagt Maike van den Boom so schön: Glück ist ein Muskel des Körpers, der trainiert werden will.

Einen ganz persönlichen guten Rat gibt die Autorin ihrer Lesern auch mit auf den Weg: man solle nach der Lektüre ihres Buches nur bitte den vorgestellten Glücksrezepten nicht mit deutschem Perfektionismus nacheifern. Denn dann kommt eher Glücksstress auf als wirkliche Zufriedenheit.
Das Hörbuch „Wo geht’s denn hier zum Glück?“  kostet 17,99 € besteht aus 4 CDs, mit einer Laufzeit von 4h 46 und ist bei  Random House Audio erschienen.

Das könnte Euch auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar