Feuerwerk Fotografie mit iLightningCam

Wer meine Blogpostserie über iPhone Apps verfolgt hat, hat mit Sicherheit den Beitrag über meine Lieblings-App: iLightningCam gelesen, eine geniale App mit der man megaeinfach Blitze fotografieren kann. Pünktlich zu Silvester kommt nun der Hinweis, dass damit auch ganz easy auch Feuerwerkfotos machen kann. Vielleicht gelingt uns ja damit auch so ein Foto:

Feuerwerk

Noch habe ich es nicht ausprobiert, aber ein paar Tipps haben die Entwickler der App mir freundlicherweise zukommen lassen:

Ob Fireworks an (im Options Menu) ist oder nicht, ist gar nicht so wichtig. Essentiell ist, dass die “excluded from detection” Area jetzt frei justierbar ist.

Sie muss zumindest auf halbe Höhe des Screens gezogen werden (einfach mit dem Finger nach oben ziehen, man muß sie auch nicht treffen, jedes freie Areal des Screens ist gut)

Erste Tests haben ergeben:

  • “fireworks mode an” ist besser mit Video mode
  • “fireworks mode aus” ist besser mit Photo mode
  • bei der frage nach der Lightning size sollte man den kleinen Blitz li wählen.

Und hier ihre englische Beschreibung:

It triggers automatically.

Therefore no vibration of the iPhone from touching the trigger (no blurring)

True iso-control (we recommend the night mode, choose the left small strike in the assistants menu for best results)

It takes three pictures when it is activated with half a second interval

lower iso means better pictures with less noise

Please try this before the fireworks at least once in the dark!

Fireworksmode:

  •  Go to the options in the main screen.
  • Switch erverthing on(including fireworks)
  • Use Video mode.
  • Use the assistant.
  • Choose Night mode.
  • Choose the smallest lightning size (left button).
  • Choose exclude the lower fourth(!).
  • Follow the assistant.
  • Set the phone down or use a car windshield holder for best results.
  • Choose your view, then drag the „exclude from detection“ rectangle to at least the middle of the screen, otherwise the rocket trail will trigger the camera too early.

When triggered, the app takes then three shots of the scene, until it gets ready again.

the timing of every rocket is different, we recommend

  • for small fireworks: fireworks on and video mode
  • for large fireworks: fireworks off and photomode

 

Hier noch ein paar Hinweise von mir:

  • Startet die App
  • Wollt ihr ein Video machen geht in Options und wählt Fireworks on, wollt ihr Fotos machen, lasst es ausgeschaltet.
  • Mit dem Back Button zurück. Ich beschreibe jetzt wie es  weitergeht wenn ihr Fotos machen wollt. Wählt Photo Mode
  • Presst den Yes Button da es ja definitiv eine Nachtaufnahme wird
  • Wählt beim nächsten Fenster Small Lightning Strike aus
  • Dann Excludes from detection
  • Richtet euer iPhone dann in den Himmel und presst den Focus Button.
  • Dann Yes wenn es scharf genug ist, der Rest sollte euer iPhone nutzen.
  • Am besten nutzt ihr ein Stativ oder klemmt euer iPhone irgendwo fest, damit die Fotos nicht verwackeln.

Hier noch ein Video der Entwickler

Dieses Video ansehen auf YouTube.

So jetzt bin ich rasend gespannt auf Mitternacht und wünsche euch allen einen guten Rutsch.

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Silvestergrüße aus Wien!
    toller Artikel, hier unsere Erfahrungen:

    unsere testläufe mit eigenen raketen waren ok

    die meisten feuerwerke sind aber weiter weg und dann ist night mode zu dunkel

    gerade 300 testfotos mit der app über wien gemacht

    bitte unbedingt day mode verwenden, wenns nicht ein ganz nahes feuerwerk ist.

    die fotointervalle müssen auch noch verbessert werden
    kommendes update wird 200 ms und 400 ms nach der Detektion auslösen

    sorry für die späte einsicht, auf unserem video mit unseren eigenen raketen hats gut geklappt , sobald man weiter weg ist braucht man day mode

    wir werden ein update dafür bringen und uns dann wieder auf die blitze konzentrieren.

    herzliche Grüße aus Wien

    sepp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.