Ein Trailer für eine päpstliche Enzyklika

Von unserem derzeitigen Papst ist man ja schon einiges gewöhnt. Er geht die Dinge anders an als seine Vorgänger, zieht auch kirchenfremde Menschen in seinen Bann und lässt sehr katholische Menschen auch schon mal an seinen (Gedanken) Worten und Werken verzweifeln.

Am kommenden Donnerstag stellt er nun als erster Papst das Thema Umweltschutz in den Mittelpunkt einer Enzyklika. Im ersten Moment ist man auch versucht zu glauben, dass es unter diesem Papst möglich wäre, eine Enzyklika wie einen Blockbuster anzukündigen.

Aber so gut gemacht der Trailer ist (nein, nein, wir diskutieren jetzt bitte nicht, ob Jesus einen guten Boxtrainer abgeben würde und für die gute Sache in den Ring steigen) er wurde nicht vom Vatikan, sondern von des brasilianischen  Observatório do Clima produziert, die eines dadurch sicherstellt: Die Botschaft der Enzyklika wird so auch Aufmerksamkeit in Kreisen bekommen, an denen päpstliche Verlautbarungen im Normalfall ungehört vorüberziehen.
.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Einen informativen und ernst gemeinten Beitrag zum Thema Päpste und Umweltschutz findet ihr bei Radio Vatikan

Das könnte Euch auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.