Fronleichnam 2014 in Eppelborn

In diesem Jahr wurde meinem Haus eine ganz besondere Ehre zuteil. Denn auf dem Zufahrtsweg wurde einer der 3 Altäre für das Fronleichnamsfest aufgebaut. Als ich gefragt wurde, ob ich mitmachen würde, war mir doch sehr mulmig. Ich war noch nie dabei, wenn ein Blumenteppich gelegt wurde, und wie so etwas zu organisieren ist, davon hatte ich keinen blassen Schimmer.

Die Sorgen waren allerdings unbegründet, denn um die Organisation und die Durchführung kümmerten sich Manuela Guthörl und Ursula Michel. In einer Vorbesprechung wurde geklärt, welche Blumen und welche Materialien benötigt würden, und vor allem welches Motiv es sein sollte. Aus Aktualitätsgründen und weil es so ein schönes Motiv ist, haben wir uns für das Logo des diesjährigen Katholikentages entschieden.

2014-06-19_0009

Der Hauptaltar, an dem die Messfeier stattfand, hatte als Thema die Synode des Bistums Trier und der Altar am Seniorenheim hatte ein klassisches Thema.

2014-06-19_0003

Aber bevor die Teppiche zu bewundern waren, war natürlich einiges an Arbeit zu erledigen. Meine beiden Mitstreiterinnen hatten am Tag zuvor schon die Blumen für den Blumenteppich gebrochen: u.a. Kornblumen, Lavendel,  Jasmin und jede Menge Buchs.

Am Vorabend wurde dann das Motiv mit Kreide vorgezeichnet und der Buchs geschnitten.

2014-06-19_0001

Und dann war früh aufstehen angesagt. Um 5.15 klingelte mein Wecker. Und als ich aus dem Haus kam, war Manuela Guthörl mit ihren 12-jährigen Tochter schon fleißig am dekorieren. Ein paar Minuten später trafen dann die anderen Helferinnen ein und mit jahrelanger Routine ging es ans Legen des Blumenteppichs.

2014-06-19_0002

Als der Altar gebracht wurde, war dann alles fertig. Jetzt musste nur noch die Prozession kommen.

2014-06-19_0005

 

2014-06-19_0006

 

2014-06-19_0007

Es war ein sehr eindrückliches Fest. Und ich war stolz, dass ich mit dazubeitragen durfte. Vielen Dank für die Durchführung an Manuela Guthörl und Ursula Michel und an die Helferinnen bei Auf- und Abbau.

 

Hier noch ein paar Eindrücke aus dem Ort:

2014-06-19_0010Und dann muss ich euch unbedingt noch diese Bilder einer Blumenstrasse zeigen. Fotografiert hat sie Mara Hörner vom Blog Life is full of Goodies. Ist das nicht ein Traum? Noch mehr Bilder findet ihr in ihrem Blog (vorbeischauen lohnt sich, nicht nur an Fronleichnam).

Fotos: Mara Hörner

Fotos: Mara Hörner, lifeisfullofgoodies.com

Wie ist es bei Euch? Gibt es noch eine Prozession an Fronleichnam? Und machen sich die Menschen da auch noch so viel Arbeit mit den Blumenteppichen? Erzählt mir doch davon in den Kommentaren.

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. An dieser Stelle allen fleißigen und kreativen Helferinnen und auch Dir liebe Andrea ein großes Dankeschön.

    Schön, dass es diesen Brauch in Eppelborn noch gibt!

  2. Sehr schön,
    eine Prozession gibt es hier auch, Blumenteppiche gibt es nicht, da lohnt eine etwas weitere Anfahrt , es sieht wunderbar aus.

Schreibe einen Kommentar