Eine geniale Idee: FOODSHARING

Quelle: foodsharing

Bestimmt habt ihr schon von dem Film: Taste the Waste gehört (meine treuen Blogleser auf alle Fälle). Falls nicht, diese Dokumentation müsst ihr euch unbedingt anschauen. Wie wir mit Lebensmitteln umgehen ist ein absoluter Skandal. In den nächsten Jahren muss ein großes Umdenken stattfinden, bei der Industrie, dem Handwerk und bei jedem einzelnen Verbraucher.

Jetzt gibt es aber Leute die haben sich schon etwas ganz tolles ausgedacht: FOODSHARING. Und das sagen die Macher über ihre Idee:

Mit FOODSHARING wollen wir eine Plattform schaffen, mit deren Hilfe Privathaushalte, Händler und Erzeuger ihre überschüssigen Lebensmittel anderen Menschen kostenlos anbieten können. Egal, ob man seine Speisen einfach nur abholen lassen möchte, oder ob man sich zum gemeinsamen Kochen und Essen verabredet: mit FOODSHARING soll eine Community entstehen, die Lebensmitteln wieder die Wertschätzung verschafft, die sie verdient haben. Liebe geht durch den Magen: sharing is caring.

 

 

 

Um dieses ehrgeizige Projekt umzusetzen, werden 10.000 € benötigt, die über Crowdfunding gesammelt werden. Jeder noch so kleine Betrag hilft bei der Realisierung. Wenn ihr die Idee genauso toll findet wie ich, dann geht doch bitte zu der Seite: FOODSHARING – starttnext.de  und helft mit, dass diese Plattform realisiert werden kann. Und bitte teilt den Link großzügig über alle Networks.

 

Das könnte Euch auch interessieren:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar