Hochwasser zum 3.

Der gestrige Tag hatte es wettermäßig wirklich in sich. Über ganz Deutschland zogen heftige Gewitter, Regenfronten und Sturmböen.

Die Unwetterzentrale meldete auf ihrer Facebookoseite: „Wir haben schon lange nicht mehr so viele Unwetter- und Schadensmeldungen von den Usern bekommen.“

Und auch bei mir hinterliessen die 30 Liter die in knapp 2 Stunden gefallen sind, ihre Spuren im Keller. Und so hatte ich zum 3. Mal innerhalb von 6 Monaten Wasser im Keller stehen.

IMG_5222

Dieses Mal waren es zwar „nur“ wenige Zentimeter, und das Wasser war klar. Es hat aber ausgereicht um meinen Helfer Heiko (1.000 Dank für die Unterstützung) und mich auf Trapp zu halten.

IMG_5221

IMG_5223

Bewaffnet mit Schneeschiebern (kann ich bei Wasser wirklich empfehlen) einem Staubsauger der auch Nässe saugen kann, Putzeimer und Lumpen, waren wir vier Stunden beschäftigt die Folgen die Manni und Norbert (so heißen die beigen derzeit herrschenden Tiefs) in meinem Keller hinterlassen haben, zu beseitigen.

Aber auch eine derartige Situation bringt manchmal schöne Bilder zustande, wie dieses der Himmelspiegelung in meinem Keller:

IMG_5245

Wenn ihr zwei Paaren helfen möchtet, die von wirklich schlimmem Hochwasser betroffen sind, dann macht doch mit bei meiner Spendenaktion: Hochwasserhilfe statt Geschenkeflut. 

Das könnte Euch auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.