Reiche Ernte und voller Keller

Seit ich blogge hat es das noch nicht gegeben. Einen ganzen Monat keinen Blogpost und im Monat zuvor auch nur ein einziger. Sollte es euch aufgefallen sein und ihr euch gefragt haben, was diese Pause zu bedeuten hat, dann habe ich einen sehr guten Gund anzubieten.

Ich habe meine Abende und fast die kompletten Wochenenden in der Küche verbracht. Meine Familie hat schon vermutet, dass bei mir so eine Art doppelter Lottchen Effekt statt gefunden hat, und dass die wahre Andrea jetzt irgendwo anders ist. Aber nein, ich bin’s wirklich. Die Frau die vor Jahren eine Dose mit dem Spruch geschenkt bekam: „I only have a kitchen because it came with the house“ hat zuerst das Backen und dann das Einkochen für sich entdeckt.

einkochen

In den letzten Monaten habe ich schätzungsweise 400 Gläser Marmelade und an die 100 Flaschen Sirup und Essig hergestellt. Keine Himbeer- und Brombeerhecke (danke Frau Pesch) und kein Obstbaum blieb vor mir sicher. Was ich daraus so fabriziert habe? Bitte schön, eine (nicht vollständige) Liste meiner hausgemachten Marmeladen und diverser anderer Essbarkeiten:

2014-09-10_0001

Rosen:

  • Rosengelee
  • Rosensirup

Erdbeeren:

2014-09-14_0001

  • Erdbeersirup pur und mit Basilikum und Limette
  • Erdbeeressig
  • XuXu

Erdbeermarmelade:

  • natur
  • mit Sekt
  • mit grünem Pfeffer
  • mit Koriander
  • mit Basilikum
  • mit Karamellschokolade
  • mit Pfefferminz

Pfefferminz:

2014-07-11_0001

  • Pfefferminzgelee
  • Pfefferminzsirup

Jostabeeren:

  • Jostasirup
  • Jostamarmelade mit Zitronenthymian
  • Josta-Chutney

Himbeeren:

2014-09-14_0002

  • Himbeersirup
  • Himbeeressig

Himbeermarmelade:

  • natur
  • mit Sekt
  • mit weißer Schokolade
  • mit Vanille

Aprikosen:

  • Aprikosenmarmelade mit Minze
  • Aprikosensirup

Brombeeren:

2014-09-14_0004

  • Brombeersirup
  • Brombeeressig

Brombeermarmelade:

  • natur
  • Brombeer mit Johannisbeer
  • Brombeer mit weißer Schokolade
  • Brombeer mit Apfel
  • Brombeer mit Renekloden
  • Brombeer mit Kaffee
  • Brombeer mit Ingwer

 

Johannisbeeren:

 

Brot mit Marmelade Morgen

  • Johannisbeer-Chutney
  • Johannisbeersirup

Marmelade:

  • Johannisbeer-Stachelbeer Marmelade mit Pimms
  • Johannisbeermarmelade mit Kaffeebohnen

2014-09-14_0005

Mirabellen:

  • Mirabellen-Johannisbeermarmelade
  • Mirabellen-Aprikosenmarmelade
  • Mirabellenmarmelade mit Vanille und Weißwein
  • Mirabellen Chutney

Zwetschgen:

2014-08-20_0004

  • eingeweckt
  • Zwetschgenchutney mit Zwiebeln
  • scharfes Zwetschgenchutney

einwecken

Marmelade:

  • Zwetschge mit Kaffee und Tonkabohne
  • Zwetschge mit Cappuccino Schokolade
  • Zwetschge mit Vanille + Mohn
  • Zwetschge mit Vanille + Weißwein
  • Zwetschgen-Rotwein-Gelee
  • scharfe Zwetschgenmarmelade

Renekloden:

Reneklodenmarmelade mit Ingwer

Holunder:

Holunderblütenessig

2014-07-11_0004

 

Gelee:

  • Holunderblütengelee
  • Holunderblütengelee mit Rose
  • Holundergelee mit Rotwein
  • Holundergelee mit Rotwein und Gewürzen
  • Holundergelee mit Weihnachtsgewürzen
  • Holunder-Zwetschgenmarmelade

Holunder gelee

Apfel:

Aepfel Apfel Apfelernte

eingeweckt mit Vanille und als Mus

Marmelade bzw. Gelee:

  • Zwetschgen-Apfelmarmelade
  • Apfelgelee mit Waldmeistersirup
  • Bratapfel-Brombeer-Marmelade
  • Apfelessig

Apfel

Birnen:

Birnen

eingeweckt mit Vanille

Gelee:

  • Birnengelee mit Weißwein und Vanille
  • Birnengelee mit Weißwein und Ingwer

Noch ist die Marmeladenzeit nicht vorbei, ich warte sehnsüchtig darauf, dass die Hagebutten und die Quitten reif werden. Mal sehen was mir dazu noch einfällt oder was meine diversen Bücher zum Thema noch hergeben.

2014-07-14_0001 2014-06-15_0001

Wenn ihr Interesse an einem ganz bestimmten Rezept habt, dann lasst es mich wissen. Und wenn ihr zu meinem Freundeskreis gehört, sagt einfach Bescheid, wenn ihr etwas von der Liste probieren möchtet.

IMG_3384

 

IMG_3823

IMG_2924

IMG_3353

 

IMG_3452

 

IMG_3654

Das könnte Euch auch interessieren:

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das wirklich Besondere ist für mich die gekonnte Präsentation. Die eigentliche Nahrung ist die Nahrung für das Auge, das geniesst.

    • Danke Gabriele. Das Fotografieren macht meistens so viel Spaß wie das anrühren. Schön, dass es dur gefällt. Ich schicke dir gerne ein Glas. Such dir was aus.

      • Oh, Andrea, toll, dann wähle ich „Zwetschgenchutney mit Zwiebeln“ darunter kann ich mir gar nichts vorstellen, bin sehr gespannt!

  2. SUUUPER !!!!

    da werde ich ja fast neidisch ;-))

    Tolle Produkte, tolle Fotos, Hut ab, von mit eine 1 mit Sternchen.

    :-))

    Ganz liebe Grüße aus Kanzem
    Claudia

  3. Wow…!! Bin total geplättet von der unglaublichen Fülle an herrlichen Obstprodukten, den vielen Geschmacksvarianten und – immer wieder von Neuem – von den tollen Bildern
    …!!

  4. Wow, das ist wirklich beeindruckend! Diese Fülle, diese Bilder, ein Genuss für Auge und Phantasie… das weckt für mich als Gartenlose ganz tiefe Kindheitserinnerungen. Mirabellen gab es in unserem Garten und die hab ich geliebt.
    Ich hab in mich reingekichert, als ich das mit dem doppelten Lottchen gelesen habe, wir haben das Hörbuch viele Male auf langen Autofahrten mit unseren Kindern angehört. Warst du wirklich so? Dass Du nur eine Küche hattest, weil sie im Haus schon eingebaut war? Das kann ich ja gar nicht glauben.

    Aus Gründen fühle ich mich übrigens ganz dicke mit deinem Birnengelee verbunden ;-))
    Weißwein und Vanille klingt hammergut.

    Danke, dass Du uns Deine reichen Ernte zeigst – das sieht paradiesisch aus.

    Viele Grüße!
    Claudia

    • Danke Claudia. Ja, leider stimmt das mit dem Spruch. Da meine Mama immer noch für uns alle kocht und mir kochen so gar keinen Spaß macht, hab ich die Küche wirklich so gut wie nie genutzt.

      Und ach wie gerne wäre ich ein doppeltes Lottchen gewesen.

      Vielen Dank für deinen Zuspruch, das macht das Bloggen erst richtig schön.

  5. Ohh wie toll! Ich bin total begeistert und leicht neidisch 😀

    An den Rezepten Zwetschge mit Vanille + Mohn und scharfe Zwetschgenmarmelade wäre ich sehr interessiert.

    • Vielen Dank. Freut mich sehr von einer unbekannten Leserin so ein nettes Kompliment zu bekommen. Schicke Ihn die Rezepte gerne zu.

    • Bei dir weiß ich ja, dass du total verwöhnt bist mit großartigen und selbstgemachten Marmeladen. Ich heb dir gerne was auf. Und danke für das Lob. Aus so berufenem Munde freut mich das sehr.

    • Danke Christine. Mein Keller würde dir in der Tat gut gefallen, da steht nämlich noch ein großartiger Holzbrotbackofen drin und es gibt einen Brunnen und einen tollen Raum zum Märchen vorlesen. Komm doch mal vorbei.

  6. Erdbeermarmelade mit Sekt? Und Schokolade? (wie kriegt man die denn da rein ohne dass das eine braune Matschpampe ist?) klingt spitze 🙂
    Aber für natur Erdbeermarmelade würde ich schon einiges tun … mehr brauchte ich immer (schon als Kind) nicht 🙂
    Erdbeermarmelade und Doppeweck … da brauchte ich kein Nutella 🙂
    Ich bedauere immer noch das Mama nun keine Marmelade mehr kocht (kein Garten mehr und lohnt ja auch nicht mehr so richtig) und auch die Schwiegertigerin hat ausgerechnet die Erdbeeren aus dem Garten geworfen als sie ihn verkleinerte 🙁

    Einkochen werd ich allerdings wohl nicht für mich entdecken, dazu fehlt mir definitiv Platz, genügend Früchte und Verbraucher.

    (hab den Beitrag beim Nachstöbern entdeckt, nach dem Lesen vom Adventsbeitrag – jedes Jahr bedauere ich nie dein Adventshaus mal live und in Farbe zu sehen… steht auch meiner „irgendwann muss das mal“ Liste)

Schreibe einen Kommentar