Lebensmittel die Stress reduzieren

Natürlich glaube ich nicht, dass man nur das richtige Lebensmittel essen muss und schwups verschwindet der Stress im Nichts. Wenn das Leben zu stressig wird, sollte man schon genauer hinschauen und gegensteuern. Trotzdem möchte ich diese Infografik mit euch teilen, denn bis auf Schweinefleisch als Stresskiller (kann ich mir einfach nicht vorstellen) kann es sicher nicht schaden, das Ganze einmal auszuprobieren.

 

Das könnte Euch auch interessieren:

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Und wo sind die Bananen, Schokolade und Nudeln die den Serotoninspiegel erhöhen? Bohnen würden mir Stress bereiten, wenn ich immer drüber nachdenken müsste ob denn nun „jedes Böhnchen … „usw. Will man ja in Gesellschaft lieber nicht. Dass die arme Sau ihr Leben lassen musste würde meinen Stress auch wieder leicht erhöhen. Bei dem schwarzen Tee bin ich ebenfalls skeptisch. Irgendwo meine ich aber auch mal Lakritz als „Glücklichmacher“ gelesen zu haben. Wer’s mag! Naja und Sonne soll ja einen ziemlichen Einfluss nehmen und eine Umarmung/Kuss, liebe Worte können sicher auch nicht schaden und sind garantiert kalorienfrei und kostenlos!

    • Danke für die vielen Ergänzungen. Speziell die Bananen erinnern mich daran, dass ich dieser glücklich-machenden Frucht einen ganzen Blogpost widmen wollte.

      Zum Thema schwarzer Tee und Stress Reduzierung: nachdem mit den Briten ein ganzes Volk der Meinung ist, dass es nichts heilsameres als eine Tasse Tee (und der ist fast immer schwarz) gibt, wird da wohl irgendetwas dran sein 🙂 und all die anderen Dinge die du anführst sind sicher auch stressreduzierend aber die Infografik heißt ja: 5 Foods that relieve stress 🙂

  2. Food for the heart
    Nee, hab’s schon verstanden, wie sagt man so schön: I got carried away …, ich war grad so schön in Schwung! Das muss an dem Löffel Nutella gelegen haben den ich intus hatte 🙂

Schreibe einen Kommentar