Doctor Who Version der „12 days of christmas“

 

12 days of christmas

Traditionell gibt es bei mir im Blog am 26.12. eine Version der „12 days of christmas“. Und in diesem Jahr ist es eine ganz spezielle und ich fürchte, es werden nur diejenigen von euch sie wirklich zu schätzen wissen, die wie ich Fan der britischen Serie „Doctor Who“ sind. Und die werden mir wohl zustimmen, dass das Video sehr gelungen ist.

Für alle anderen schaut mal in den Blogposts von 2013201220112010 nach, dort gibt es weitere Versionen.

Und damit ihr nicht lange suchen müsst, hier eine Erklärung, was mit den 12 Geschenken gemeint ist:

  1. Partridge in a pear tree – Jesus
  2. Turtle Doves (Turteltauben) – das Alte und das Neue Testament
  3. French Hens (französische Hennen) – GlaubeHoffnung und Barmherzigkeit, die theologischenTugenden
  4. Calling Birds (Kanarienvögel) – die vier Evangelien / die vier Evangelisten
  5. Golden Rings (Goldene Ringe) – das Pentateuch, die Geschichte des Sündenfalls
  6. Geese A-laying (legende Gänse) – die sechs Tage der Schöpfung
  7. Swans A-swimming (schwimmende Schwäne) – die sieben Gaben des Heiligen Geistes / die sieben Sakramente
  8. Maids A-milking (melkende Mägde) – die acht Seligpreisungen
  9. Ladies Dancing (tanzende Damen) – die neun Früchte des Heiligen Geistes
  10. Lords A-leaping (Moriskentänzer) – die zehn Gebote
  11. Pipers Piping (Dudelsackspieler) – die elf Apostel
  12. Drummers Drumming – die zwölf Glaubenssätze des Apostolischen Glaubensbekenntnisses

 

 

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar