Medienrückblick KW 20: Von essbaren Städten und Geschmacklosigkeit, Foodwatch und den Dickmachern, satirischen Betrachtungen zur Bahn und Politmagazinen und einem Topf voll Gold

Foto

Der Medienrückblick ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Artikel, Blogpost, Podcasts, Videos die ich in der vergangenen Woche gehört, gelesen oder gesehen habe, illustriert mit dem Sonntagsfoto* der aktuellen Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

#Ernärung #Lebensmittelindustrie

Enthält zwar etliche sachliche Fehler, dennoch lesenswert:

FAZ: Die Ernährung der Deutschen: Schluss mit der Geschmacklosigkeit!

Wir essen zu billig und denken zu wenig über unser Essen nach. Das ist der eigentliche, der permanente Lebensmittelskandal. Ein Aufschrei am Rande der Verzweiflung.

#Ernährung #Lebensmittelindustrie #Foodwatch

Die Welt: Böse, böse Dickmacher

Foodwatch inszeniert sich als David im Kampf gegen eine mächtige Industrie. Dabei übt die kleine Verbraucherorganisation mittlerweile selbst großen Einfluss aus – mit umstrittenen Methoden.

#Ernährung #Nachhaltigkeit #clevereIdee

FAZ:  Harald Welzers „Geschichten aus einem besseren Leben“ Die essbare Stadt

Die 30.000 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Andernach machen seit einiger Zeit eine erstaunliche Erfahrung. Ihre Stadt ist „essbar“ geworden. Der neue Wert der freien Flächen erzeugt auch einen anderen Umgang mit ihnen.

#Medizin #Wissen #crowd

Bitte unbedingt anhören, denn die Überschrift gibt den Inhalt nur zur Hälfte wieder, denn man kann und soll seine Krankheiten schon googlen, nur sollte man wissen wem man Glauben schenkt und was man besser nicht liest:

DRadio Wissen: Du sollst keine Krankheiten googeln!

Auf krankheitserfahrungen.de berichten Kranke von ihrem Schicksal – medizinisch abgesichert durch Ärzte.

#kath. Kirche #Frauendiakonat #Linksammlung

Frech.Fromm.Frau.: Noch mal zur Frauendiakonatsdiskussion

Wer sich für das Thema interessiert sollte sich unbedingt diesen Blogpost mit vielen relevanten Links zum Thema durchlesen.

#Satire #Bahn

Stern: Die Bahn – eine Buddha-Fahrt

Verspätungen, Bedächtigkeit, rätselhafte Auskünfte – viele Kunden halten das für schlechten Service. Falsch. enthüllt Dr. med. Eckart von Hirschhausen. Die Bahn will uns nur helfen, unsere innere Mitte zu finden.

#Satire #Politmagazin

NDR: Walulis sieht fern: Das typische Politmagazin

Dramatische Musik, schlimme Schicksale und verfremdete Stimmen: Philipp Walulis hat sich auf die Spur investigativer Politmagazine begeben. Hier das Ergebnis seiner brisanten Recherche.

#Satire #unfreiwillig

Unter  Headline und Teaser Text ist der FAZ ein Foto geraten, dass unfreiwillig zur Satire wird:

Bildschirmfoto 2013-05-19 um 09.00.22

Blogentdeckung der Woche:

Durch den Podcastbeitrag von DRadio Wissen: „Klatschpresse – Am Abgrund des Journalismus“ bin ich auf das Blog: „Topf voll Gold“ aufmerksam geworden.

Die beiden Journalistikstudenten der TU Dortmund Mats Schönauer und Moritz Tschermak haben dieses Watchblog für die Regenbogenpresse gestartet. Hört euch die Podcastfolge von DRadio Wissen an und lest dann ein paar Blogposts. Es lohnt sich.

Lieblingsfoto der Woche:

Nur nicht hängenlassen und Mädchen

 

Mehr zum Sonntagsfoto:

Das könnte Euch auch interessieren:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar