MBSR: Achtsamkeits-Meditation

Vor kurzem habe ich einen 8 wöchigen Meditations-Kurs in MBSR, der „Mindfulness-Based Stress Reduction“ Methode begonnen.

Aufmerksam auf diese Meditationsmethode (die keinerlei religiösen Hintergrund hat) wurde ich durch einen Podcasts auf DRadio Wissen in der Redaktionskonferenz:

ACHTSAMKEIT – Die ganze Welt ist eine Rosine. Über den Umgang mit der Achtsamkeit in stressigen Zeiten

Der Tag ist minutiös durchgetaktet, das Smartphone ständig am Ohr, das Auto wird zwischen dem dritten und vierten Termin des Tages zum Büro – von Nine-to-five keine Spur, eher Seven-to-eleven. Und abends dann noch schnell zum Zumba-Intensiv-Kurs, bevor der toxische Tiefschlaf maximal fünf Stunden dauern darf. Wecker. Siehe oben.

Unser Leben ist schnell, digital, hyperaktiv, ob wir wollen oder nicht. Ein Tag ist gefühlt sekundenschnell um, und die Wochen, Monate, Jahre rauschen… an uns vorbei….? Aber wir sind doch mittendrin, oder…?

Tja, der Inhalt des Textes kam mir doch sehr bekannt vor, und so habe ich mich näher mit der Methode beschäftigt und was ich darüber las, hat mich dazu angeregt, dem Ganzen eine Chance zu geben. Über 100 Studien weltweit haben die Wirksamkeit bestätigt und neurologische Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Methode – konsequent trainiert, wirklich in der Lage ist, Strukturen im Gehirn zu verändern, die Selbstheilungskräfte anzuregen und damit die gewünschten Effekte und Auswirkungen auf die Gesundheit zu erreichen. Aber vor den Erfolg haben die „Götter“ das Training gesetzt. Jeden Tag mindestens 1 Stunde üben und jeden Sonntag ein 2,5 stündiger Kurs, das kann auch schon mal in Stress ausarten :-).

Ich bin auf alle Fälle schon sehr gespannt, ob ich 1. durchhalte und 2. sich die gewünschten Effekte einstellen.

Wer keinen Kurs machen kann, es gibt sehr viel gute Literatur zu dem Thema, z.B. von Maren Schneider: Stressfrei durch Meditation, in denen die geführten Achtsamkeitsmeditationen und Yoga Übungen gleich mit 2 CD’s mitgeliefert werden.

Hier eine sehr schöne Infografik zum Thema: Achtsamkeits-Meditation. Die MBSR Methode umfasst allerdings neben der Meditation auch noch Yoga und weitere Übungen im Alltag.

.Mindfulness

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Darüber habe ich letztes Semester viel für die Uni gelesen (der Psycho Kurs), war echt interessant und wie du sagst, sehr viel Forschung, dass es wirklich klappt 🙂

Schreibe einen Kommentar