Die Geburt eines Buches

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten beim Lesen lernen, die meine Mutter mit viel Geduld gemeistert hat, habe ich mich schon in der Grundschule zu einer echten Leseratte entwickelt. Ein Abend, Wochenende oder Urlaub ohne Bücher, undenkbar. Wieviele Bücher ich in meinem Leben gelesen habe, ich habe keine Ahnung. Leider konnte ich nicht alle Bücher, die ich jemals besessen habe, behalten, und auch so platzt meine Bibliothek aus den Nähten und die ungelesenen Bücher werden eher in Metern gemessen als in Stück. Man kann mir daher eine gewisse Affinität zu Büchern wohl nicht absprechen. Aber bis heute habe ich mir ehrlich gesagt nie wirklich Gedanken über den Herstellungsprozess eines Buches gemacht. Und auch wenn dieses Video die gute alte Zeit wiederspiegelt, und nicht die Realität des modernen Buchdrucks, so möchte ich doch gerne die Faszination dieses in der Form wohl fast ausgestorbenen Berufes, mit euch teilen.

.

Birth of a Book from Glen Milner on Vimeo.

Danke an Markus von Text und Blog für die vielen inspirierenden Blogposts. Bei ihm habe ich auch dieses Video gefunden.

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Freut mich, dass Du dieses Video auch magst. Es zeigt sehr schön den Entstehungsprozess und macht auch deutlich, dass Bücher sich nicht nur durch ihre Inhalte unterscheiden, sondern auch durch die mehr oder weniger sorgfältige Fertigung.

    • Bin immer wieder begeistert, was ich in deinem Blog so finde. Und manchmal, wie bei diesem Video, dauert es etwas länger bis ich es aufgreife.
      Zu dem Video hätte sich noch viel mehr sagen lassen, vielleicht ein anderes Mal. Es spiegelt einfach sehr schön, den Glanz vergangener Zeiten, der Wertschätzung die Dingen entgegengebracht wurden und unserer heutigen Wegwerfmentalität.

Schreibe einen Kommentar