Die besten Foto Apps Folge 24: Instagram

Ok ok, ich höre euch schon sagen: Instagram? Sie stellt uns Instagram vor? Was soll denn bitte daran neu sein, das ist ja jetzt echt Schnee von gestern?

Klar, jeder der ein Smartphone besitzt und ein bisschen Affinität zum fotografieren hat, kennt die Platform Instagram, auf der man seine Bilder teilen kann. Wie auf Twitter kann man Leuten folgen und wird selbst von Leuten geadded. Dabei kam man die Fotos nach Gusto noch mit diversen Filtern bearbeiten und neuerdings sogar kleine Videos veröffentlichen à la Vine.

Aber ganz neu ist, dass man alle Instagram Bilder (außer von verschlüsselten Profilen) jetzt per Embed Code ganz einfach in Blogs und Webseiten einbinden kann. Darauf aufmerksam wurde ich über dieses Foto:

 

Mehr dazu könnt ihr im Instagram Blog lesen.

Und weil sich die tollen Fotos dieser App jetzt in Blogpost einbinden lassen binde ich in diesen Blogposts mal ein paar Fotos meiner Lieblings-Instagramer ein.

Top Favoriten sind ganz klar meineTochter Johanna und meine Schwester Susanne.

 

Den meisten Instagramern folge ich aufgrund einer persönlichen Beziehung oder beruflichem Interesse. Aber mit der Zeit haben sich auch einige Profi Fotografen in meine Timeline geschlichen. Übrigens, klickt einfach auf den Namen und schon kommt ihr auf die Instagram-Seite des jeweiligen Fotografen. Hier eine Auswahl von Fotografien meiner Lieblingsfotografen die euch allen nur wärmstens ans Herz legen kann:

 

 

Solltet ihr mit Instagram allerdings noch wenig bis gar keine Erfahrung haben, bei netzwelt gibt es viele kleine Tutorials: So geht’s : Mit netzwelt zum Instagram-Profi.

Weitere Folgen meiner Serie über Foto Apps fürs iPhone könnt ihr hier nachlesen:

Das könnte Euch auch interessieren:

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Habe heute auch zufällig entdeckt, dass man die Fotos nun einbinden kann. Mal sehen, vielleicht probiere ich das bei meinem nächsten Artikel mal aus.
    Tolle Fotos hast du da ausgesucht: Kompliment an die fotografen

    • Danke Vicky. Ja es gibt wirklich so tolle Fotografen auf Instagram.
      Bisher hatte ich Instagram übrigens so gut wie nie über web Browser aufgerufen. Ich hätte diese Funktion ohne den Hinweis von Lars Wienand wahrscheinlich ewig nicht entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.