Die besten Foto Apps – Folge 23: Collagen mit Frame Magic, Frame Artist, PhotoGrid und Diptic

Apps zum Collagen erstellen findet man Hunderte im App Store. Da fällt der Überblick nicht ganz so leicht. Ich stelle euch hier mal meine persönlichen Favoriten vor.

Mit allen Apps die ich hier vorstelle könnt ihr quadratische Collagen dieser Art machen:

IMG_7173

 

IMG_7561

Zug mit Filtermania

 

IMG_1280

Bis zu 9 Fotos lassen sich so auf unterschiedliche Weise in einer quadratischen Collage anordnen. Alle Collage Apps bieten auch die Möglichkeit die Ecken abzurunden und die Abstände zwischen den Bildern zu variieren:

IMG_4105

Frame Magic

Möchte man mehrere Fotos auf einem Hintergrund anordnen, dann bietet sich Frame Magic (nur iOS) an, entweder mit einem der diversen Hintergründe die in der App hinterlegt sind, oder mit einem eigenen Foto.

Hier eine Collage mit Hintergrund aus der App.  Die Fotos im Vordergrund kann man ebenfalls sehr gut bearbeiten, wie in diesem Beispiel, da habe ich die Größe angepasst, die Ecken abgerundet und einen Schatten darunter gesetzt.

Qkies

Hier habe ich ein eigenes Foto als Hintergrund eingefügt:

IMG_9311

Hier noch zwei weitere Beispiele von Collagen die mit Frame Magic erstellt wurden und die schön demonstrieren, wie man die Bilder einrahmen, die Abstände variieren und mit Schatten arbeiten kann.

IMG_9065

 

IMG_9160

 

Frame Artist

Immer nur Quadrate wird auf die Dauer langweilig. Mit Frame Artist kann man bis zu 8 Fotos in einer rechteckigen Collage anordnen. Mit 1,79 € ist sie allerdings für den Leistungsumfang recht teuer, verglichen mit dem was die anderen Collage Apps kosten und können. Zu den Collagen bietet sie noch diverse Vorlagen für Einladungen, man kann Foto Storys damit erstellen und „lustige Sticker“ zu seinen Fotos hinzufügen. Mir hat sie wegen der Rechteck-Collagen gut gefallen, der andere Schnick-Schnack überzeugt mich nicht wirklich.

IMG_4007

IMG_5476

 

PhotoGrid

PhotoGrid wurde mir von @rasibo und @apptalk_de auf Twitter empfohlen. Ich war auf der Suche nach einer App, mit der man beliebig viele Fotos zu einem Rechteck zusammensetzen kann.

Diese App ist kostenlos und es gibt sie für iOS,  Android und für Windows Phone :-).

IMG_5553

IMG_5565

 

Diptic

Und nun zu meiner Lieblings-Collageapp. Auf Diptic habe ich schon in Folge 6 dieser Serie hingewiesen. Seit dem gab es etliche Updates mit Erweiterungen. Und sie hat ein paar Spielereien die ich bei keiner anderen Collage App gefunden habe. Meine Lieblingsfunktion ist die Möglichkeit Bilder ineinander zu verschachteln:

IMG_3989

IMG_3917

IMG_4114

IMG_5502

 

Insgesamt werden 179 Layouts angeboten, mit denen man bis zu 9 Fotos auf die unterschiedlichste Weise in Collagen zusammenfassen kann. Hier eine Auswahl der Möglichkeiten:

IMG_5622

 

IMG_5624

Und weil ich mich wegen dieses Blogposts etwas intensiver mit der App beschäftigt habe, bin ich über die Funktion gestolpert, mit der man die Ränder der Collage verschieben kann, so dass man auch mit Diptic rechteckige Collagen erstellen kann. Auch hier kann man das Format der Fotos verändern, die Hintergrundfarbe und das Muster variieren. Aber wenn ich jetzt alle Möglichkeiten von Diptic ausprobiere, werde ich mit diesem Blogpost nie fertig. Ich kann euch daher nur empfehlen euch diese App zu laden.

Diptic gibt es für

Und vielleicht findet ihr mit dieser App ja auch euer Glück 🙂

Wenn ihr schneller wissen möchtet, welche App ich gerade am testen bin, dann folgt mir doch auf Instagram.

Weitere Folgen meiner Serie über Foto Apps fürs iPhone könnt ihr hier nachlesen:

 

Das könnte Euch auch interessieren:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar